Team Dr. Lohbeck

Medizinischer Werdegang Ihres Arztes:

Nach dem Abitur an der deutschen Schule in Marbella – meine Familie lebte damals in Spanien – wurde ich an der Universität Malaga zum Medizinstudium zugelassen. Nach der Rückkehr meiner Familie nach Deutschland, setzte ich mein Medizinstudium an der „Christian-Albrechts-Universität” in Kiel fort.

Dort durfte ich den berühmten Prof. Kurt Semm an der Universitäts Frauenklinik kennenlernen. Er war der erste, 1980, der eine Blinddarm Operation endoskopisch durchführte. Damals wurden „minimal-invasive” Eingriffe nur für diagnostische Zwecke eingesetzt. Er war der Pionier in der operativen Anwendung. Seine „Schlüsselloch-Chirurgie” wurde anfangs heftig bekämpft. Heute ist sie ein Standardverfahren und läßt ungezählte Patienten schneller genesen. Bei der Entwicklung der Tuben, Röhren und entsprechenden medizinischen Instrumente für diese neue Operationsmethode hat ihm sicherlich seine Feinmechanikerlehre vor dem Medizinstudium geholfen. Meines Erachtens nach hätte er den Medizin-Nobelpreis verdient gehabt.

Nach meinem 3. Staatsexamen arbeitete ich an verschiedenen Universitätskrankenhäusern in Eckernförde und Kiel. Und begann 1995, nach der Approbation als Arzt, meine Facharztausbildung für Allgemeinmedizin in Wuppertaler Krankenhäusern (auch bei der Geriatrie Koryphäe Prof. Ingo Füsgen) und bei dem Allgemeinmediziner Dr.med. Egon Bilgard, der als – ehemaliger aktiver Fußballer und Mannschaftsarzt – in Schwelm bekannt war „wie ein bunter Hund”.

Meine 1997 in Kiel verteidigte Promotion „Soziale Unterstützung bei Schizophrenen und Alkoholabhängigen” (sie war nicht immer ungefährlich, wenn Patienten psychotisch dekompensierten) zeigte, daß soziale Kompetenz, soziales Netzwerk und Partnerbeziehung zu weniger psychosomatischen Symptomen und Krankenhausaufenthalten führten.

Als Dr. Bilgard 1999 in den Ruhestand ging, übernahm ich seine Kassenzulassung und die Praxis mit Patienten, von denen viele schon seit 1972 kommen. Die Praxis befand sich in der, mit 360 Betten größten stationären Pflegeeinrichtung in NRW, „Schwelmer Seniorenresidenz Am Ochsenkamp”.

In diesem Umfeld blieb es nicht aus, daß ich mich für die Zusatzbezeichnung „Geriatrie” spezialisierte und das erfolgreiche „Schwelmer Heimarztmodell” mitbegründete. Bei diesem Modellprojekt konnten die oft hochbetagten, multimorbiden Patienten sofort in ihren Wohnungen vom Hausarzt ärztlich versorgt werden. Unnötige, beschwerliche und kostenintensive Krankentransporte und Krankenhausbehandlungen wurden so vermieden. Statistische Auswertungen und die Zufriedenheit, sowie das hohe Lebensalter der so behandelten Patienten bestätigten die Überlegenheit des „Heimarztmodells”.

Im Jahre 2010 haben wir uns örtlich verändert und sind nun im Zentrum von Schwelm, gegenüber der Christuskirsche, Am Altmarkt 8, im historischen, aufwändig renovierten, ehemaligen „Prinz von Preußen” Hotel anzutreffen.

Auch wenn ich den Arzt-Beruf so gerne mag, gönne ich mir auch Hobbies wie mit der Familie verreisen und erholen, lesen, schwimmen, Judo oder tauchen. Durch die Tauchkurse für Fortgeschrittene (natürlich in Spanien) und entsprechende Fortbildungen darf ich – durch die „Deutsche Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin”, – anerkannte Tauch-Tauglichkeitsbescheinigungen ausstellen.

Team Dr. Lohbeck
Home
Impressum
© 2018 Dr.med.PhD. Rainer Lohbeck

Unser Team

Kirsten Lohbeck
Alexandra Adrian
Christina Symmaneck
Dr.med.PhD.
Rainer Lohbeck
Kristina Lohbeck
Alexandra Adrian
Kerstin Symmanek